Elektro- und Elektronikaltgeräte - Batterien


Die Umsetzung der europäischen Richtlinien 2002/96/EG und 2002/95/EG über Elektro- und Elektronikaltgeräte erfolgte in Frankreich durch die Verordnung Nr. 2005-829 vom 20. Juli 2005 und den Erlass vom 13. März 2006.

Die Umsetzung der europäischen Richtlinie 2006/66/EG über Batterien und Akkumulatoren erfolgte in Frankreich durch die Verordnung Nr. 2009-1139 vom 22 September 2009.

Entsprechend der französischen Gesetzeslage sind bei Lieferungen an französische Vertreiber lediglich die Vertreiber von den Pflichten zur Rücknahme und Entsorgung der gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräte sowie der Batterien und Akkumulatoren betroffen.

Bei Direktlieferungen aus dem Ausland an den französischen Endkunden obliegt die Rücknahme- und Entsorgungspflicht dem ausländischen Hersteller.
 

 

Um Unternehmen auch bei ihren Pflichten zur Registrierung, Sammlung und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten sowie Batterien und Akkumulatoren beratend und betreuend zur Seite zu stehen, bietet die Abteilung Umwelt die Dienstleistug „Beratung und Betreuung WEEE - Batterien“ an.
 
Unsere Dienstleistung „Beratung und Betreuung WEEE - Batterien“ im Überblick

Ihre Ansprechpartnerin



Jennifer Baumann
+33 (0)1 40 58 35 96